4.1
Mehr dann 20 Reviews
Reviews anzeigen
Sprache
Wählen Sie Ihre Währung
0,00
0

Die Corona-Krise: Ist das Ende in Sicht?

Dienstag 22 Juni 2021

Ab diesem Samstag ist alles wieder möglich: mit Freunden in die Disco gehen, mit der Familie in den Urlaub fahren oder in einem intensiven Sportkurs ins Schwitzen kommen. Es scheint fast so, als hätte es den Covid-19-Virus nie gegeben, jetzt, wo die Regierung die meisten Maßnahmen abgeschafft hat. Aber während die Bevölkerung in rasantem Tempo geimpft wird, bleiben einige Maßnahmen natürlich bestehen. Was kann ab Samstag getan werden und was kann noch nicht getan werden? In diesem Blog geben wir Ihnen einen Überblick! 

Was können Sie tun? 

Sogar ein paar Tage früher als geplant, wird der nächste Schritt des Eröffnungsplans in die Tat umgesetzt. Ab kommenden Samstag, 26. Juni, ist wieder fast alles erlaubt, was sich innerhalb von eineinhalb Metern abspielen kann. Partys, Sport, Arbeit und Reisen! An Orten, an denen dieser Abstand nicht gewährleistet werden kann, besteht weiterhin eine Mundschutzpflicht oder Sie müssen einen Test oder Impfpass vorlegen. Aber die Berichte sind auf jeden Fall viel positiver als früher.

Rausgehen

Zunächst einmal etwas, worauf sich viele schon seit Monaten freuen: Sie können wieder ausgehen! Ab nächsten Samstag sind die Nachtclubs und Diskotheken wieder geöffnet und auch Festivals können ab dem 30. Juni wieder starten. 

Es gibt drei Möglichkeiten für die Zulassung zu Veranstaltungen: Sie machen einen kostenlosen Corona-Test innerhalb von 40 Stunden vor der Veranstaltung (Sie können ihn über CoronaCheck.nl ansetzen), Sie zeigen Ihren Impfpass oder Sie zeigen die Genesungsbescheinigung, die belegt, dass Sie vor weniger als sechs Monaten von Corona genesen sind. Und wenn Sie einmal drin sind, können Sie ganz normal tanzen: Die Eineinhalb-Meter-Regel muss nicht mehr beachtet werden! 

Sport 

Auch im Sport ist ab diesem Samstag fast alles wieder beim Alten. Hallen- und Freiluftsport ist wieder uneingeschränkt erlaubt, Amateurspiele für Erwachsene können wieder stattfinden und in Sportstätten und in der Öffentlichkeit kann die Belegung auf 100% erhöht werden. Das einzige, was noch gilt, ist die Eineinhalb-Meter-Regel. Diese Regel muss sowohl in Sportstätten als auch in der Öffentlichkeit beachtet werden. 

Arbeit 

Für manche Menschen war die Arbeit zu Hause ein Geschenk des Himmels. Ein schneller Waschgang zwischendurch, ein Spaziergang mit einem Kollegen statt eines Meetings im Büro und keine Belastung durch Fahrzeit und Berufsverkehr. Viele Menschen verspürten aber auch das Bedürfnis nach Kollegen und einem guten Platz zum Arbeiten. Die Arbeit von zu Hause aus hatte also klare Vor- und Nachteile. 

In der Zwischenzeit ist der Ratschlag "zu Hause arbeiten, wenn es keine andere Möglichkeit gibt" zumindest von der Regierung aufgegeben worden. Wer das möchte, darf wieder für maximal 50 % der Zeit ins Büro gehen. Natürlich in Absprache mit dem Arbeitgeber und sofern die anderthalb Meter Abstand im Büro nicht eingehalten werden können. Aber für viele Menschen ist das eine schöne Abwechslung: Sie können ab und zu "bequem" zu Hause arbeiten, aber sie können auch ins Büro gehen, um einen schönen Bürostuhl und eine Tasse Kaffee mit Kollegen zu genießen.

Reisen

Diesen Sommer können Sie auch innerhalb Europas mit einem Digital Corona Certificate (DCC) reisen. Dieses Zertifikat ist mit einem gültigen Impf-, Genesungs- oder Testzertifikat erhältlich und sollte es einfach machen, diesen Sommer innerhalb der Europäischen Union in den Urlaub zu fahren. Ab dem 24. Juni können Sie ein solches digitales Zertifikat bereits über CoronaCheck.nl oder in der Anwendung Corona Check erstellen. Ab dem 25. Juni werden die Reisehinweise angepasst und für den Urlaub im Juli und August können Sie sich kostenlos testen lassen. Vamos a la playa! 

Mundschutz 

Schließlich wird die Maßnahme, die wohl jeder am meisten hasst, nämlich die Mundschutzpflicht, auslaufen. Besonders für Menschen mit Atemproblemen oder einer Brille war dies eine sehr hartnäckige Verpflichtung. Aber ab diesem Samstag brauchen Sie Ihren Mundschutz kaum noch zu tragen! 

Nur an Orten, an denen es nicht möglich ist, den Abstand von anderthalb Metern einzuhalten, wie in öffentlichen Verkehrsmitteln und Flugzeugen, in einigen Bereichen von Bahnhöfen und an Schulen, müssen Sie weiterhin Ihren Mundschutz tragen. Es ist also immer noch sinnvoll, dafür zu sorgen, dass Sie es vorrätig haben, damit es keine bösen Überraschungen gibt. 

Zurückhaltend bleiben 

Schließlich rät die Regierung trotz der positiven Nachrichten und Lockerungen weiterhin zur Vorsicht. Noch sind nicht alle geimpft, es gibt immer noch Länder, in denen die Infektionsrate höher ist und das Virus nicht vollständig verschwunden ist. Die Grundregeln bleiben in Kraft, d.h. Sie sollten nach wie vor einen Abstand von 1,5 Metern einhalten, bei Symptomen testen und zu Hause bleiben und Ihre Hände ordentlich mit Handgel desinfizieren. 

Wenn Sie weitere Informationen über die bevorstehenden Erleichterungen wünschen, können Sie die Website der niederländischen Regierung besuchen. Und sollten Sie medizinisches Zubehör wie Mundschutz, Handgel oder Koronattests benötigen, sind wir bei Nobraa natürlich bereit, Sie mit hochwertigen medizinischen Produkten zu versorgen!

Kürzlich veröffentlichte Artikel
Sogar ein paar Tage früher als geplant, wird der nächste Schritt des Eröffnungsplans in die Tat umgesetzt. Ab kommenden Samstag, den 26. Juni, ist wieder fast alles erlaubt, was sich innerhalb von eineinhalb Metern abspielen kann. Was ist erlaubt und was ist noch nicht erlaubt? In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick!
22
Jun
Wo stehen wir zu Beginn des Sommers in Bezug auf die Corona-Krise? Weitere Erleichterungen stehen an, das Impfprogramm läuft auf Hochtouren; werden wir bald wieder in unser altes Leben zurückkehren können?
11
Jun
Warenkorb
Warenkorb ist leer
 
Gesamtbetrag inkl. MwSt
€ 0,00