4.1
Mehr dann 20 Reviews
Reviews anzeigen
Sprache
Wählen Sie Ihre Währung
0,00
0

Die Corona-Krise: Wo stehen wir jetzt?

Freitag 11 Juni 2021

Es wird Ihnen nicht entgangen sein, dass das Leben beginnt, wie vor der Covid-19-Pandemie auszusehen. Die Terrassen sind wieder voll, die Leute dürfen wieder Sport treiben und manche gehen wieder ins Büro. Kurzum, die Maßnahmen werden langsam gelockert und immer mehr Dinge sind wieder möglich und erlaubt. Doch was genau ist erlaubt und was nicht? Und wie lauten die Prognosen für den kommenden Sommer? In diesem Artikel erklären wir dies anschaulich. Damit Sie sich an die Regeln halten können und einen schönen Sommer haben!

Die aktuelle Situation

Im Moment scheint es mit der Ausbreitung des Virus und den Zahlen in den Krankenhäusern besser zu laufen. Aber wie gut läuft es wirklich?

Die Zahlen

Das Nationale Institut für Volksgesundheit und Umwelt (RIVM) zeigt auf seiner Website in einer übersichtlichen Grafik, wie es um die Koronazahlen bestellt ist. Sie behalten im Auge, wie viele positiv getestete Personen es gibt und wie viele jede Woche hinzukommen. Wenn Sie sich die Grafik ansehen, können Sie erkennen, dass wir nach einem Höchststand im Oktober, einer Spitze im Dezember und einem weiteren Anstieg im März und April nun endlich in die richtige Richtung gehen. Die Zahlen sind seit April rückläufig und sie werden vorerst weiter sinken!

Der Eröffnungsplan

Die Regierung hat auch einen Eröffnungsplan erstellt, damit die Menschen sich auf die Erleichterung freuen können und wissen, wo sie stehen. Mit diesem Öffnungsplan gibt das Kabinett an, welche Schritte wann unternommen werden, damit sich die Gesellschaft allmählich wieder "öffnet". Dieser Plan ist freibleibend: Wenn die Krankenhäuser wieder stärker ausgelastet sind, müssen geplante Erholungen verschoben werden. Aber wenn die Patientenzahlen in den Krankenhäusern gut laufen, dann könnten die Erleichterungen sogar schon früher greifen!

Grundregeln

Trotz dieser Lockerungen ist es nach Ansicht der Regierung und des RIVM immer noch äußerst wichtig, dass wir uns an die Grundregeln halten. Dazu gehören das Desinfizieren oder Waschen der Hände, die anderthalb Meter und das Testenlassen bei Beschwerden. Außerdem ist an vielen Orten, wie z. B. in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften, nach wie vor ein Mundschutz vorgeschrieben.

Diese Grundregeln bleiben bis auf Weiteres bestehen. Bis das Virus vollständig ausgerottet ist, können sich Menschen immer noch gegenseitig anstecken. Dies gilt sogar für Personen, die bereits geimpft wurden. Sie können sich nicht mehr mit dem Virus anstecken, aber sie können es immer noch weitergeben und andere Menschen krank machen, die noch nicht geimpft sind.

Übersicht der angepassten oder gelockerten Maßnahmen

Ab dem 5. Juni hat die Regierung den dritten Schritt des Öffnungsplans in Kraft gesetzt. Fast alle Anlagentypen sind jetzt geöffnet, aber unter klaren Bedingungen. Außerdem dürfen Sie wieder maximal vier Personen zu Hause empfangen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über alle angepassten oder gelockerten Maßnahmen.

Gastfreundschaft

Zunächst einmal ist die Gastronomie wieder offen! Für viele Menschen war dies ein Schritt, auf den sie sich gefreut haben. Die Gastronomie darf zwischen sechs Uhr morgens und zehn Uhr abends öffnen und es dürfen sich maximal fünfzig Personen in einem Raum aufhalten. Es gilt die Regel, dass maximal vier Personen pro Tisch teilnehmen können, sofern sie alle aus dem gleichen Haushalt kommen. Schließlich müssen Reservierungen vorgenommen und ein Gesundheitscheck durchgeführt werden.

Sport

Auch die Möglichkeiten für den Sport wurden erweitert. Sport in Gruppen ist nun wieder erlaubt und es ist nicht mehr notwendig, einen Abstand von eineinhalb Metern einzuhalten. Einige Mannschaftssportarten sind also wieder möglich, was auch viele Menschen sehr glücklich macht!

Geschäfte

Sie können auch ohne Terminvereinbarung einkaufen gehen oder online bestellen. Sie können 'einfach' in ein Geschäft gehen und Ihre Kleidung kaufen! Es gelten nur noch die Grundregeln, wie das Tragen eines Mundschutzes, das Desinfizieren der Hände und das Einhalten eines Abstandes von 1,5 Metern. Außerdem sind alle Geschäfte nach den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

Kultur und Freizeit

Schließlich sind Kultur und Erholung natürlich ein wichtiger Teil der Gesellschaft. Für die Kultur gilt, dass alle kulturellen Einrichtungen wie Museen, Denkmäler, Kinos, Konzertsäle und Theater wieder öffnen dürfen. Dies ist an Bedingungen geknüpft, wie z. B. dass wie im Gastgewerbe eine Reservierung erfolgen muss, eine Gesundheitsprüfung stattfinden muss und nur eine maximale Anzahl von Personen anwesend sein darf. Das Gleiche gilt für Freizeiteinrichtungen wie Freizeitparks und Zoos sowie für Saunen, Wellness-Center und Sonnenstudios.

Die Aussicht

Schließlich fragen Sie sich vielleicht, wie die Aussichten für die kommenden Monate sind. Und vielleicht noch wichtiger: die Aussichten für die Sommerperiode. Zum Glück kann ich Ihnen sagen, dass die Vorhersagen gut aussehen.

Das liegt vor allem daran, dass es immer mehr Impfungen gibt. Am 8. Juni wurden bereits 10,2 Millionen Impfungen ausgegeben! Das geht in die richtige Richtung und es gibt auch immer weniger Corona-Patienten in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen und immer weniger positive Tests. 

Schritt 4 des Öffnungsplans

Der nächste Schritt des Eröffnungsplans ist daher für den 30. Juni 2021 vorgesehen. Die maximale Gruppengröße und die maximale Anzahl der zu besuchenden Personen wird dann auf 8 Personen steigen und weitere Erweiterungen in den Bereichen Gastfreundschaft, Kultur und Sport werden laut Plan folgen. Schließlich wird nach diesem Schritt des Plans noch mehr mit Eintrittskarten möglich sein: Mit diesen können Sie nachweisen, dass Ihr Testergebnis negativ ist. 

Damit wird das Leben jedes Mal ein bisschen lockerer. Mit Hilfe der Eintrittskarten könnte man sogar wieder in Clubs oder die Kneipe gehen! Die Grundregeln bleiben jedoch bis zum letzten Schritt des Plans bestehen, und es ist noch kein Datum für die Aufhebung dieser Regeln festgelegt worden. Dieser "Schritt 5" des Plans ist also noch einige Zeit entfernt, und bis dahin ist es wichtig, dass wir weiterhin unsere Mundschutzmasken tragen, Abstand halten und unsere Hände waschen oder desinfizieren.

Kürzlich veröffentlichte Artikel
Sogar ein paar Tage früher als geplant, wird der nächste Schritt des Eröffnungsplans in die Tat umgesetzt. Ab kommenden Samstag, den 26. Juni, ist wieder fast alles erlaubt, was sich innerhalb von eineinhalb Metern abspielen kann. Was ist erlaubt und was ist noch nicht erlaubt? In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick!
22
Jun
Wo stehen wir zu Beginn des Sommers in Bezug auf die Corona-Krise? Weitere Erleichterungen stehen an, das Impfprogramm läuft auf Hochtouren; werden wir bald wieder in unser altes Leben zurückkehren können?
11
Jun
Warenkorb
Warenkorb ist leer
 
Gesamtbetrag inkl. MwSt
€ 0,00